Das Wiener Memorbuch der Fürther Klaus-Synagoge

Videoinstallation
Jüdisches Museum Franken

Der Rundgang in der Dauerausstellung in Fürth startet mit dem aufgeschlagenen Wiener Memorbuch der Fürther Klaus-Synagoge. Die Einträge im Buch erstrecken sich von 1633-1933. Geblättert wurde bisher stellvertretend mittels einer Diaprojektor-Installation an der Wand. Da der Zahn der Zeit die Ersatzteile verschlingt, wurde die Projektion modernisiert. Ausgangspunkt unserer Überlegungen war der große Respekt vor dem Buch. Unsere Animation installiert einen Raum, der sensibel mit dem Werk und dessen Aura arbeitet. Daher arbeiteten wir ausschließlich mit Elementen aus dem Original. Die Vertonung ist ein atmosphärischer Klangraum, der die Zeitdimension von 300 Jahren fasst.

www.juedisches-museum.org